..ich bin dann mal weg :-)

Eigentlich wollte ich erst einen Beitrag über die FashionWeek oder meinen fast schon wieder vergessenen Paris Trip verfassen, aber dieses Thema ziehe ich vor, weil sich viele von euch nach meiner zukünftigen Planung nach meiner Kündigung als Kinderkrankenschwester erkundigt haben. Eines muss ich vorneweg nochmal in den Raum werfen: Ich möchte in ein paar Jahren auf jeden Fall wieder in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie arbeiten. Für mich war es nach meinem Examen die beste Entscheidung, da ich für den Beruf lebe und der psychiatrische Aspekt einfach super vielfältig und interessant ist.
Allerdings möchte ich in meinem Beruf 100% geben und auf Dauer ist es einfach nicht machbar, zwei Berufe parallel auszuüben, wenn man dann noch genügend Zeit für Familie, Freunde und andere Tätigkeiten haben möchte. Zusätzlich ist es nicht tragbar, die ganze Zeit mit den Kolleginnen/Kollegen irgendwelche Dienste hin und her zu tauschen, um so viele Blogger Events wie möglich mitzunehmen.
Nun habe ich die Initiative ergriffen, mich zu entscheiden. Wie die meisten mitbekommen haben, werde ich die nächste Zeit dem Bloggen sowie einem Studium ab dem Wintersemester widmen. Auch wenn die Entscheidung spontan aus dem Bauch entschieden wurde, bin ich mir sicher, dass ich nichts bereuen werde. Wie sagt man noch so schön? Man bereut immer die Dinge, die man nicht getan hat.
Ein Appell an euch: Wenn ihr euer Leben nochmal umgestalten wollt, macht es! Ihr lebt nur einmal und es kann in manchen Fällen leider schneller zu Ende sein, als ihr es euch je erwünscht habt. Es gibt so viel Trauer und Krankheiten auf der Welt – nutzt die beste Zeit eures Lebens.

 

Wann startet das „neue“ Leben?

Am 31.07.2017 habe ich meinen letzten Arbeitstag auf der Station & eine Woche später geht es direkt für einen Monat nach LONDON. Die ganze Zeit habe ich mit diversen Leuten für meine freie Zeit Trips und alle möglichen Dinge geplant und jetzt habe ich mich doch dazu entschieden, erst mal weg zu fahren. Ich habe zwar eine riesige To-do-Liste für meine Bloggerzeit, aber denke mir, dass diese Dinge nicht weg laufen und ich all das nach dem Aufenthalt noch erleben kann. Allgemein wird die Zeit bestimmt sinnvoll sein, um sich in Ruhe und mit „Abstand vom Alltag“ Gedanken rund um meine Zukunft und private Dinge zu machen.

Was mache ich in LONDON?

Ganz einfach: Ich möchte meine englischen Sprachkenntnisse verbessern. Da ich seit meinem Fachabitur keinen Englischunterricht mehr hatte, habe ich diese Sprache leider sehr vernachlässigt. Immer wieder habe ich mir vorgenommen, englische Bücher zu lesen oder Serien zu schauen, aber hierfür fehlen mir einfach auf Dauer Zeit und Motivation. Damit ein Lernerfolg gesichert ist, führe ich meine Reise mit EF Sprachreisen durch. Seit Jahren träume ich davon, für eine kurze Zeit im Ausland zu leben, um neue Erfahrungen zu sammeln. Nun ist der Lebensabschnitt gekommen, in den der Aufenthalt perfekt rein passt. In den ersten beiden Wochen nehme an einem Hauptkurs (26 Lektionen à 40 Minuten/Woche) sowie die restliche Zeit an einem Intensivkurs (32 Lektionen à 40 Minuten/Woche) teil. Der Aufenthalt ist natürlich für eine Sprachreise nicht lange, aber besser als gar nichts. 🙂

Warum „nur“ 4 Wochen?

In meinen anfänglichen Überlegungen waren 6-8 Wochen angedacht. Allerdings bin ich eine Person, die sehr harmonie- & liebebedürftig ist und sich keine längere Zeit ohne ihre Mädels und Familie vorstellen kann. Klar vergehen solche Aufenthalte in der Regel schnell, aber mir geht es lediglich darum, meine Sprachkenntnisse etwas zu verbessern. Lange und abenteuerliche Reisen erlebe ich dann lieber mit einem Freund oder meinen Freundinnen. ;P Falls ich dennoch ich merke, dass ich nach der gebuchten Zeit einen weiteren Kurs anhängen möchte, kann ich mich dazu immer noch frei entscheiden. 

In welcher Unterkunft lebst du?

Ich habe mich gegen eine Gastfamilie entschieden, weil ich mir sicher bin, dass dies nicht mein Ding ist. Vor allem möchte ich meinen gesunden Lifestyle bezüglich der Ernährung nicht vernachlässigen und koche somit lieber mein Essen selbst oder besuche mit neuen Bekanntschaften Restaurants. Zusätzlich bevorzuge ich Kontakt mit gleichaltrigen Leuten. Vielleicht werde ich ja auch mal in London von der/dem einen oder anderen besucht. 🙂 Ich werde in der Residence (Ability Tower) in einem Doppelbettzimmer oder 3-4 Bettzimmer wohnen. Da die Unterkunft von EF Sprachreisen übernommen wird, habe ich hier keine besonderen Ansprüche und passe mich einem freien Zimmer ohne Extrawünsche an.

Wie ist deine Planung danach?

Am 06.09.17 komme ich wieder und werde erst mal alles tun, was ich mir die ganze Zeit vorgenommen habe. Ich werde endlich meine Cousine in der Schweiz besuchen, ganz viel Zeit mit meinen Mädels verbringen, viel feiern gehen, Bilder kreieren, vielleicht sogar einen netten Mann kennen lernen und auf alle Fälle weitere Trips & Urlaube planen. Ab Oktober beginne ich mit dem Studium „Soziale Arbeit“, aber hier bin ich nicht gebunden. Falls sich andere Chancen ergeben, starte ich einfach im Frühjahr 2018.
Für Fragen stehe ich euch natürlich jederzeit zur Verfügung. Vor Ort werde ich euch sowieso täglich mitnehmen und so viele Bilder wie möglich auf Instagram hochladen. 🙂
Ach, und falls ihr euch wegen einer Sprachreise informieren wollt, hier gibt es ein ganz cooles Youtube-Video von EF Sprachreisen!
Falls ihr Interesse an einem GRATIS / unverbindlichen Katalog von EF Sprachreisen habt, könnt ihr HIER einen bestellen.

 

Eure @_healthymichelle

 

 

 

7 Kommentare zu “..ich bin dann mal weg :-)

  1. Liebe Michelle,
    ich finde es so toll, dass du das machst, was du möchtest und dir auch Zeit für deine Träume nimmst! London ist wirklich toll. Ich war mit EF Sprachreisen mal zwei Wochen an einem College und das war super.Ganz viel Spaß und neue Eindrücke!

    Viele Grüße Lisa

    1. Hallo liebe Lisa,
      ich bin wirklich gespannt und hoffe auch, dass es mir genauso gut wie dir gefällt. Hattest du in den 2 Wochen einen Intensivkurs gebucht?

      Vielen Dank,
      Michelle 🙂

  2. Das klingt ja echt wahnsinnig toll überlege auch schon lange eine Sprachreise zu machen! Das mit EF Sprachreisen hört sich gut an, da muss ich mich mal informieren. Darüber musst du uns auf jeden fall berichten, ich wünsche dir ganz viel Spaß

  3. Ich mache das bestimmt auch mal, habe es mir zumindest fest vorgenommen.

    Viel Erfolg und vor allem Spaß! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.