Winterliche Maronensuppe

Maronen sollten in der kalten Weihnachtszeit bei jedem auf dem Speiseplan stehen. Sie sind nämlich sehr gesund und stammen aus der Nussfamilie. Gerade für eine bewusste Ernährung sind sie optimal, weil sie viele Vitamine erhalten. Zusätzlich enthalten sie reichlich an Ballaststoffen, machen satt und schmecken wunderbar nussig. 100 Gramm enthalten gerade einmal 192 Kalorien und knapp 2 Gramm Fett.

Falls ihr noch keine Idee für eine Vorspeise an Weihnachten habt, ist diese Suppe perfekt. Ich bin mir sicher, dass sie bei euren Gästen super ankommen wird. 

Ihr benötigt (3-4 Personen):

  • 3 kleine Zwiebeln
  • Butter
  • 400g Maronen
  • 750ml Gemüsefond
  • 350ml Reiscuisine (ersatzweise Soja- oder Hafercuisine)
  • einen Schuss Milch
  • Gewürze: Salz, Pfeffer
  • Zucker

img_9202

Zubereitung:

Ganz wichtig ist, dass ihr zuerst die Schalen der Maronen mit einem scharfen Messer anritzt und sie im Backofen bei 220 Grad kurz erhitzt, damit die Schale aufplatzt. Danach die Maronen schälen. Wem das zu viel Arbeit ist, kann geschälte Maronen im Einzelhandel erwerben (ist natürlich teurer).

Danach ein bisschen Butter (ersatzweise Margarine) erwärmen und die zerkleinerten Zwiebeln darin anschwitzen. Die gehackten Maronen dazugeben und mit dem Fond auffüllen. Auf niedriger Temperatur 30 Minuten lang kochen lassen. Anschließend die Reiscuisine sowie die Milch dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Mit dem Mixstab fein pürieren und mit den Gewürzen abschmecken.

Guten Appetit,

eure @_healthymichelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.