Venezianisches Risotto

Wo sind die Risotto Liebhaber unter euch? Als ich vor 3 Jahren das erste Mal Risotto in einem Urlaub genoss, musste ich danach sofort einige Kreationen ausprobieren. Ich kenne kaum ein Gericht, welches in so viel verschiedenen Variationen zubereitet werden kann. Ob vegan, vegetarisch oder mit Fleisch – bis jetzt haben mir alle Versuche geschmeckt. 🙂 Normalweise bin ich kein Fan von Käse in Essen, aber dieses Rezept erhält dadurch eine cremige Note.

Ihr benötigt (für 3-4 Personen):

  • 250g Lauch
  • 300g Champignons
  • Olivenöl, Butter
  • Eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe (oder Gewürz)
  • 300g Risottoreis
  • Gemüsebrühe
  • 40g Parmesan
  • 40g Emmentaler
  • Pfeffer

Zubereitung:

Als Allererstes die Zwiebel und die Knoblauchzehe in etwas Olivenöl anbraten. Danach den Lauch und die Champignons hinzufügen. Alles 5-10 Minuten lang dünsten.

In einem anderen Topf 20g Butter (ersatzweise Margarine oder Öl) in einem Topf schmelzen lassen und die Zwiebeln goldgelb anbraten. Den Reis hinzufügen und eine Minute unter Rühren rösten. Es ist wichtig zu wissen, dass der Trockenreis direkt aus der Packung geröstet wird und nicht erst gekocht werden muss. 1,2 Liter Gemüsebrühe vorbereiten, einen Teil der Masse hinzufügen und unter ständigem Rühren einkochen lassen. Auf diese Weise die Brühe portionsweise dazu schütten, bis der Reis bissfest und cremig ist (ca. 25 Minuten). Zu guter Letzt das Gemüse sowie den Käse einrühren und alles mit Gewürzen fein abschmecken. Durch die salzige Gemüsebrühe musste ich nur mit noch Pfeffer nachwürzen.

Guten Appetit,

@_healthymichelle

Ein Kommentar zu “Venezianisches Risotto

  1. It really is proper occasion to produce some desires for the upcoming. I’ve scan this piece of writing and if I can, I desire to propose you handful significant recommendations.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.