Schokobrownies aus Bohnen (fettarm, lowcarb)

Seit einer Woche versuche ich wieder vermehrt auf Süßigkeiten zu verzichten und backe deshalb des Öfteren diese Brownies als gesunden Snack für zwischendurch. Ich benötige täglich einfach immer etwas Schokoladiges und bin mit dem Ergebnis super zufrieden. Man kann kaum glauben, dass der Teig ohne Mehl und Zucker zubereitet wird. Für alle, die zusätzlich nicht allzu viele Kohlenhydrate zu sich nehmen wollen, ist dieses fettarme Rezept einfach perfekt. 

Ihr benötigt: 

  • 1 Dose weiße Bohnen (240g Abtropfgewicht), ersatzweise Kidneybohnen
  • 3- 4 EL Backkakao
  • 5 EL Xucker Zuckeralternative (oder andere Süßungsmittel)
  • 3 EL gepoppten Amaranth (dadurch werden die Brownies fluffiger)
  • 2 TL Backpulver (optional Weinsteinbackpulver)
  • 1 Ei
  • 1 Eiweiß
  •  Flavdrops nach Belieben (optional Vanille) 

Als erstes die Bohnen abwaschen und abtrocknen. Danach mit einem Pürierstab pürieren, bis eine cremige Masse entsteht. Die anderen Zutaten hinzufügen und abschmecken, ob der Teig süß genug ist. Denkt daran, dass beim Backen teilweise etwas Süße verloren geht. Die Masse auf einem Teil des Backbleches verteilen und bei 180 Grad (Umluft) ungefähr 35 Minuten backen. Schaut zwischendurch immer mal, ob die Brownies schon durch sind, da jeder Ofen anders heizt und es zusätzlich darauf ankommt, wie dick ihr den Teig verteilt.

Guten Appetit,

eure @_healthymichelle 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.