Glutenfreier Proteinkäsekuchen

glutenfreier-proteinkaesekuchen

Diesen Kuchen backe ich bestimmt schon seit 2 Jahren immer wieder gerne. Damals habe ich mit meinen ersten gesunden Backversuchen begonnen und viele Kuchen habe ich nach einmaligem Ausprobieren kein zweites Mal mehr gebacken, weil sie einfach keinen Geschmack hatten. Dieses Rezept habe ich allerdings bis heute abgespeichert und gefühlte 100 mal zubereitet. 

Ihr benötigt:

  • 2 Eier
  • 200g fettarmen Frischkäse (natur)
  • 30g Vanilleproteinpulver (ersatzweise Puddingpulver oder Mehl); falls ihr Mehl verwendet müsst ihr daran denken, dass der Teig mehr gesüßt werden muss (beispielsweise mit zuckerfreien Flavdrops von WomensBest)
  • 4 EL Xucker Light (Xucker Zuckeralternative)
  • 100g Quark (optional 10% oder 20% Fettgehalt)
  • 1TL Weinsteinbackpulver (verfälscht den Geschmack nicht)
  • Gewürze nach Wahl (optional gemahlene Vanille)
  • Obst nach Wahl
  • Topping nach Wahl (beispielsweise Kokosflocken oder Mandelblätter)

Zubereitung:

Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen. Danach das Eigelb mit den restlichen Zutaten vermischen und cremig rühren. Den Teig abschmecken und den Eischnee vorsichtig unterheben. Mit Früchten, Nüssen, Kakaonibs, Kokosflocken oder Mandelblättern bedecken. Danach 35 Minuten bei 180 Grad backen. Schaltet den Ofen aus und lasst den Kuchen in aller Ruhe noch etwas im Ofen ruhen. Danach genießen!

Guten Appetit,

eure @_healthymichelle 🙂

1 Kommentare
Teilen

healthymichelle

1 Kommentare

  1. maxime
    3. März 2017 at 4:13 pm

    Yummy ; )

Antworte dein Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt. Benötigte Felder sind markiert.*